Datenschutz­erklärung

2021-05-03 2021-05-03 11:47:15 _disclaimer

Nachfolgende Datenschutzinformationen geben Ihnen Auskunft über die unter docs.mediafinanz.de durch die mediaFinanz GmbH als datenschutzrechtlich Verantwortlicher (Art. 4 Nr. 7 DSGVO) verarbeiteten personenbezogenen Daten (Art. 4 Nr. 1 DSGVO) sowie die Zwecke und Rechtsgrundlagen auf denen sich diese Verarbeitung (Art. 4 Nr. 2 DSGVO) vollzieht. Die mediaFinanz GmbH kommt mit diesen Informationen zugleich Ihren datenschutzrechtlichen Informationspflichten nach, die dem Verantwortlichen gem. Art. 12, 13 DSGVO bei Datenerhebungen beim Betroffenen (in diesem Fall dem Besucher der Internetseite docs.mediafinanz.de und Neukunden, die über das Webportal Forderungen zur Einziehung an uns übertragen oder Bonitätsauskünfte und Ermittlungen von externen Dienstleistern beziehen möchten) obliegen.

Informationen nach Art. 13 DSGVO

Identität des Verantwortlichen:

Für Datenerhebungen unter docs.mediafinanz.de ist die mediaFinanz GmbH, vertreten durch Jan-Simon Köritz, Weiße Breite 5, 49084 Osnabrück, Deutschland, Verantwortlicher im Sinne des Art. 4 Nr. 7 DSGVO.

Datenschutzbeauftragter:

Der Datenschutzbeauftragte der mediaFinanz GmbH kann unter mediaFinanz GmbH, Weiße Breite 5, 49084 Osnabrück, Deutschland, datenschutz@mediafinanz.de kontaktiert werden.

Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden:

  • Kontakt- und Adressdaten, wie Anrede, Vor- und Nachname des Bestellers von Produkten, Kanzlei- oder Unternehmensname, Straße, Hausnummer, PLZ, Ort, Land
  • Kommunikationsdaten, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Telefaxnummer von Kunden, Schuldnern, Personen, die Anfragen über Kontaktformulare an uns richten
  • Zahlungsinformationen, wie Bankverbindungsdaten (IBAN, BIC, Kreditinstitut), Gutscheincode
  • Steuerliche Daten, wie Angabe zur Vorsteuerabzugsberechtigung
  • Login- und Nutzerdaten
  • Besucherdaten, IP-Adressen, Geräte- und Domaindaten der Besucher und Besteller, Datum und Uhrzeit einer Anfrage, Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT), Inhalt der Anforderung (konkrete Seite), Zugriffsstatus/HTTP-Statuscode, jeweils übertragene Datenmenge, Website, von der die Anforderung kommt, Browser, Betriebssystem und dessen Oberfläche, Sprache und Version der Browsersoftware, Pfad der angeforderten Ressource, Information über Erfolg bzw. Weiterleitung bzw. Fehlerstatus des Zugriffs.
  • Transiente und Persistente Cookies, wie Session-Cookies

Verarbeitungszwecke:

Die Erhebung personenbezogener Daten und ihre Verarbeitung durch die mediaFinanz GmbH verfolgt nachfolgende Zwecke:

  • Verwaltung von geschlossenen Benutzergruppen, wie Schuldner- oder Gläubigerportalen und hierfür bereitgestellter Nutzerzugänge
  • Unterbreiten zielgerichteter Angebote in Abhängigkeit von den Interessen oder bereits erworbenen/angesehenen Produkten und Informationen
  • Bearbeitung von Einwendungen und Einreden
  • Informationsvermittlung
  • Unternehmenskommunikation (PR)
  • Identitätsfeststellung
  • Optimierung von Internetseiten
  • Forderungseinziehung
  • Erfüllung gesetzlicher Informations-, Mitteilungs-, Auskunfts-, Aufbewahrungspflichten
  • Durchsetzung von eigenen Vertragserfüllungsansprüchen sowie solcher von Dritten oder der Unternehmensgruppe
  • Mahnung und Zahlungsaufforderung
  • Verwaltung bestehender Verträge (Vertragsmanagement)
  • Bereitstellen von Bonitätsauskünften, Adressermittlungen oder sonstiger Ermittlungen externer Dienstleister

Informationen zur Datenherkunft:

Personenbezogene Daten über den Betroffenen werden erhoben beim Betroffen (Schuldner, Nutzer der Internetseite, Kunden unseres Unternehmens) und über Dritte (insbesondere Gläubiger)

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung:

Als Rechtsgrundlagen der Verarbeitung kommen in Betracht:

  • Das Vorliegen einer Einwilligung gem. Art. 6 I lit a) DSGVO. Soweit eine solche vorliegt, hat der Betroffene das Recht diese jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.
  • Art. 6 I lit. b) DSGVO und/oder Art. 6 I lit c) DSGVO
  • Art. 6 I lit. f) DSGVO, soweit es um die Verfolgung von Werbezwecken des Verantwortlichen, insbesondere im Rahmen des Direktmarketings über die Werbewege Post, Telefon, Telefax und E-Mail geht. Ebenso soweit Unternehmenskommunikations-, Unternehmenspräsentations- und/oder Produktpräsentationszwecke betroffen sind oder es um die Identitätsfeststellung, die Durchsetzung von Vertragserfüllungs- und Schadensersatzansprüchen geht.

Kriterien zur Speicherdauer:

Personenbezogene Daten werden bis zur vollständigen Erreichung des Erhebungs- oder – im Falle der Weiterverarbeitung – des Weiterverarbeitungszwecks verarbeitet. Bei vollständiger Zweckerreichung werden die Daten gelöscht. Der Verantwortliche verfügt zudem über ein Prüf- und Löschkonzept, welches die regelmäßige Überprüfung der Löschpflichten sicherstellt. Besucherdaten werden nach einem Zeitraum von maximal sechs Monaten nach Besuch der Domain docs.mediafinanz.de gelöscht.

Empfänger personenbezogener Daten:

  • Mitglieder der Unternehmensgruppe
  • Auftragsverarbeiter im Sinne des Art. 28 DSGVO
  • Vertreter rechts- und steuerberatender Berufe, auch in Mitgliedstaaten der europäischen Union, soweit Sachbearbeitungen einen Auslandsbezug in selbige aufweisen
  • ggf. kooperierende Inkassounternehmen, auch in Mitgliedstaaten der europäischen Union, insbesondere bei Auslandsbezug

Ihre Rechte als von der Datenverarbeitung Betroffener:

Ihnen stehen folgende Rechte gegenüber unserem Unternehmen nach Art. 15 bis 22 DS-GVO zu:

  • Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und auf Datenübertragbarkeit.
  • Widerspruchsrecht gegen Verarbeitungen, die auf berechtigte Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten (Art. 6 I lit. f. DSGVO) gestützt werden.

Beschwerderecht in Angelegenheiten des Datenschutzes bei der Aufsichtsbehörde

  • Sie haben gemäß Art. 77 DS-GVO das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt. Die Anschrift der für unser Unternehmen zuständigen Aufsichtsbehörde lautet:

Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen
Prinzenstraße 5, 30159 Hannover
https://www.lfd.niedersachsen.de/wir_ueber_uns/impressum/impressum-56113.html

Weitere Datenschutzhinweise gem. § 13 TMG

Einsatz von Cookies

Ein Cookie ist eine kleine Datei, die auf dem Computer eines Besuchers gespeichert wird, sobald er eine Internetseite aufruft. Wenn er diese Internetseite erneut aufruft, zeigt der Cookie an, dass es sich um einen wiederholten Besuch handelt. Wir übermitteln Cookies mittels Ihres Webbrowsers auf die Festplatte Ihres Computers und können diese während Ihres laufenden Besuchs auf unseren Internetseiten und bei späteren Besuchen innerhalb eines Jahres auslesen. Unsere Cookies sind mit Hilfe der Sicherheitsstandards Ihres Browsers gegen ein Auslesen durch Dritte geschützt. Cookies dienen im Wesentlichen dem Zweck, Ihnen die Nutzung unseres Angebots so komfortabel wie möglich zu machen. Sollten Sie dennoch die Cookies deaktivieren wollen, können Sie über die Hilfe-Funktion in der Menüleiste des von Ihnen genutzten Webbrowsers nachlesen, welche Einstellungen Sie vornehmen müssen, um die Speicherung neuer Cookies zu verhindern. Dort erhalten Sie außerdem Informationen über weitere Cookie-Einstellungen, bspw. Hinweis- und Warnfunktionen zu der Löschung existierender Cookies. Um eine uneingeschränkte und störungsfreie Nutzung unserer Internetseiten zu gewährleisten, empfehlen wir Ihnen, die Cookie-Funktionen vollständig eingeschaltet zu lassen.

Analysen – Serverdaten

Des Weiteren werden auf dem Applikationsservern Informationen über die abgerufenen Ressourcen gespeichert. Diese Speicherung schließt softwaretechnische Fehlerprotokolle ein, soweit entsprechende Fehler auftreten. Bei dieser Speicherung werden jedoch keine Referenzen auf die eingehenden Anfragen gespeichert. Es handelt sich hierbei also um anonymisierte Daten die ausschließlich zum Zweck der Fehlererkennung und Fehleranalyse erfasst werden. Diese Daten werden nach 30 Tagen vollständig gelöscht.

Eine statistische Auswertung der Log-Dateien findet nur zur Erkennung von Angriffen und deren Abwehr statt. Weder erfolgen weitergehende Analysen noch werden Nutzerprofile generiert oder erstellt.


This website uses Cookies to provide you with the best possible service. Please see our Privacy Policy for more information. Click the check box below to accept cookies. Then confirm with a click on "Save".